8.11.2013

Jährlich 3500 Euro Steuerfreibetrag pro Kind und Elternteil

Resolution ÖAAB

Bei der steuerlichen Entlastung von Familien sei man international im Hintertreffen. 98 Prozent der Familienleistungen seien direkte Geldleistungen und Sachleistungen, nur zwei Prozent laufe über Steuern. Bei der Berücksichtigung von Kindern im Steuersystem sei man im Vergleich absolut unterentwickelt. Eine Besserstellung von Familien mit Kindern ist daher notwendig. Das jetzige System sei ungerecht und muss verändert werden.

Speziell steuerzahlende Familien sind entsprechend zu entlasten. Mit einem jährlichen Steuerfreibetrag von 3500 Euro pro Kind und Elternteil (Mutter und Vater müssen nicht verheiratet sein) kann eine Entlastung erfolgen. Sind beide Elternteile berufstätig können daraus ein Freibetrag von 7000 Euro pro Kind jährlich berücksichtigt werden.

Kinder kosten etwas und daran darf eine Familie finanziell nicht scheitern. Familien sollte man Perspektiven geben, darum ist ein steuerfreies Grundeinkommen für Familien  dringend erforderlich. Sobald es der Budgetspielraum zulässt, ist diese Steuerentlastung für Familien vorzusehen.

Die Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Kärnten fordert daher die Bundesregierung und die im Nationalrat  vertretenen  Parteien auf,  einen jährlichen Steuerfreibetrag von 3500 pro Kind und steuerzahlenden Elternteil zu beschließen.

Mehrheitliche Ablehnung gegen ÖAAB

  • © 2018 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum