Handelsangestellte räumt Regal ein © Tyler Olson, stock.adobe.com

Fälle aus dem Arbeitsrecht

AK verhalf Handelsangestellter zu ihrem Recht

Regalgestaltung passte nicht: Gebietsleiter beschimpfte Angestellte vor Kunden und sprach „Fristlose“ aus. AK intervenierte mit Erfolg.

Koch brach nach 60-Std.-Wochen zusammen

Fast ein Jahr arbeitet Cedomir C. als Koch 60 Stunden in der Woche. Dann brach er zusammen und wurde gekündigt. Die AK erkämpfte 9.100 Euro.

Endabrechnung nach AK-Überprüfung "aufgefettet"

Nach AK-Intervention erhielt Pflegehelferin 780 Euro Nachzahlung.

1.486 Euro für Arbeitnehmer zurückgeholt

Arbeitskräfteüberlasser zog ungerechtfertigt Unterbringungskosten vom Lohn ab. AK intervenierte mit Erfolg.

Zimmermädchen © Kadmy, stock.adobe.com

3.400 Euro für Zimmermädchen erstritten

AK-Klage gegen ungerechtfertigte Auflösung des Dienstverhältnisses führte zum Erfolg: 3.400 Euro konnten für Arbeitnehmerin erstritten werden.

Zwei Lagerarbeiter stehen vorm Laptop © Kadmy, Fotolia

6.900 Euro Lohnnachzahlung für Facharbeiter

Falsche Einstufung: Arbeitnehmer erhielt mit Hilfe der AK nach Auflösung des Arbeitsverhältnisses hohe Nachzahlung.

Kurs-Vortragende schreibt auf Flipchart © contrastwerkstatt, Fotolia.com

Ausbildungskosten unberechtigt vom Lohn abgezogen

Die AK hat Klage eingebracht und 1.760 Euro für die Arbeitnehmerin vor Gericht zurückerkämpft.

Paketzustellung © makistock, stock.adobe.com

AK verhalf Paketzusteller zu 7.300 Euro

Nach der Kündigung wandte sich ein Arbeitnehmer an die AK. Bei der AK-Beratung kamen Unregelmäßigkeiten zum Vorschein.

Mann wurde gekündigt © Viacheslav Iakobchuk, stock.adobe.com

2.200 Euro Nachzahlung für Urlaub & Krankenentgelt

Nach Kündigung im Krankenstand & falscher Abrechnung holten AK-Experten 2.200 Euro für Oberkärntner zurück.

älterer Arbeiter © industrieblick, Fotolia.com

Kündigung nach 42-jähriger Betriebszugehörigkeit

AK forderte 32.000 Euro Abfertigung ein und überwacht Auszahlung.

Kündigung © Robert Kneschke, Fotolia.com

Kündigung: Überstunden & Urlaub nicht ausbezahlt

Nach der Kündigung wurden einer Kärntnerin 250 Überstunden und 62 Urlaubstage nicht ausbezahlt. Die AK verhalf ihr zu 6.500 Euro!

Bauarbeiter © _, Fotolia.com

AK verhalf Arbeiter zu 5.400 Euro

Falsche Gehaltsabrechnung: Mit Hilfe der AK-Rechtsexperten konnte ein Unterkärntner seine Rechtsansprüche durchsetzen.

  • © 2018 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum