Unwetter © Jürgen Fälchle, stock.adobe.com

Fälle aus dem Konsumentenschutz

Höhere Gewalt: AK holte für Urlauberin Geld zurück

Erst nach Einschreiten der AK wurden einer Kärntnerin wegen Unerreichbarkeit der Unterkunft 356 Euro zurücküberwiesen.

Streaming © Kaspars Grinvalds, stock.adobe.com

AK Erfolg gegen Amazon

Wir haben vor Gericht erreicht, dass eine unzulässige Preiserhöhung bei Amazon Prime zurückgezahlt werden muss. Aber Amazon weist Konsumenten zurück!

Kaputter Fernseher © Andrey Popov, stock.adobe.com

Kaputter Fernseher - AK setzt Recht auf Garantie durch

Konsument versuchte drei Mal vergeblich, das Geld laut Garantiebedingungen zurückzubekommen.

Begrüßung Beratungssituation © Lisi Specht, AK Wien

Gutschein abgelaufen?

Als Hannes A. seinen Geschenkgutschein bei einer Modekette einlösen wollte, hieß es: „Gültigkeit abgelaufen!“ Kann das so rechtens sein?

AK erkämpft nach 5 Jahren 15.000 € für Konsumenten

Bauträger musste nach OGH-Urteil einer rechtswidrigen Klausel Geld an Konsumenten zurückzahlen.

Erfolg für Mieterin

Ohne Begründung behielt sich ein Vermieter einen Teil der Kaution ein. Mit Hilfe der AK bekam die Mieterin 820 Euro zurück.

Kosten für Kartensperre nach Überfall

Nach einem Überfall ließ Matteo S. seine Bankomatkarte sperren. Seine Bank verrechnete ihm dafür auch noch Spesen. Zu Unrecht, wie die AK klarstellte.

Bezahlte Tickets abgewiesen - Flug gestrichen!

Flugtickets wurden beim Check-In nicht akzeptiert: Nach monatelanger Intervention der AK bekamen zwei Frauen rund 2.800 Euro rückerstattet.

Links

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz
Tel. : 050 477-2000
E-Mail: konsument@akktn.at
  • © 2019 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum