AK-Präsident Günther Goach © Jost&Bayer

Hoher Anstieg bei einvernehmlichen Auflösungen

Im AK-Vorstand dominierten zwei Themen: die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kärntner Beschäftigten und der Rechnungsabschluss 2019.

Goach begrüßt Klarheit für Risikopersonen

Wesentliche AK-Forderungen wurden aufgenommen. Sicherheit für Angehörige von Risikopersonen ist ausständig.

Goach: „Heimische Wirtschaft stärken!“

AK Vorstand tagte. Die Forderungen: Arbeitslosengeld anheben, Risikogruppen definieren, Sonderbetreuungszeiten ausweiten!

Auslaufen der Aktion 20.000

AK-Präsident Goach: „Die Chancengleichheit am Arbeitsmarkt ist für Arbeitnehmer über 50 mit dem Auslaufen der ‚Aktion 20.000‘ nicht mehr gegeben“.

Forderungspaket der AK an LH Kaiser übergeben

AK-Präsident Goach: "Memorandum wird von der AK als klarer Auftrag – im Sinne der Arbeitnehmer – an das Kärntner Regierungsteam gesehen".

Sozial­staat ist ein po­sitiv­er Stand­ort­fak­tor

Der Sozial­staat wird mit­unter als Hemm­nis für den Wirt­schafts­stand­ort be­zeich­net. Eine Studie des Wirt­schafts­forsch­ungs­in­sti­tuts zeigt das Gegen­teil.

  • © 2020 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum