Betriebsräte sind zusammen stark ©  fotogestoeber, stock.adobe.com
© fotogestoeber, stock.adobe.com

Was bringt ein Betriebsrat?

In Ihrem Betrieb gibt es keinen Betriebsrat? Das sollten Sie ändern. Denn gemeinsam erreicht man mehr - auch im Arbeitsleben. 

Der Betriebsrat, das sind die gewählten Kolleg:innen, die für die Rechte der Belegschaft im Betrieb eintreten. Schon ab fünf Arbeitnehmer:innen, die dauerhaft im Betrieb beschäftigt sind, kann und sollte man einen Betriebsrat wählen.

Der Betriebsrat kann bei den Arbeitsbedingungen mitbestimmen, er überwacht das Einhalten der Gesetze und des Kollektivvertrags. Idealerweise sind die Betriebsratsmitglieder als Gewerkschaftsmitglieder dann auch Teil einer großen Solidargemeinschaft. Sie tragen zu besseren Kollektivverträgen bei und haben dank Gewerkschaft mehr „Verhandlungsmasse“ bei den vielfältigen Besprechungen mit dem Arbeitgeber. 

Vertretung direkt im Betrieb

Durch den Betriebsrat haben die Beschäftigten direkt im Betrieb eine Vertretung, die darauf schaut, dass es fair zugeht. Dass vor allem die Löhne und Gehälter korrekt ausbezahlt werden und die Schutz- und Sicherheitsbestimmungen sowie die Arbeitszeit eingehalten werden. Der Betriebsrat kann auch bei Kündigungen und Entlassungen Einspruch erheben und diese vor Gericht bekämpfen. 

Gemeinsam erreicht man mehr

Als Sprachrohr aller Arbeitnehmer:innen handelt der Betriebsrat, oft gemeinsam mit der Gewerkschaft, für die gesamte Belegschaft gute Arbeitsbedingungen aus und sorgt für Fairness – etwa durch den Abschluss von Betriebsvereinbarungen. Das kommt allen zugute; auch jenen, die vielleicht zu den Fleißigen, aber Stilleren zählen oder die sich beim Verhandeln mit dem Chef schwerer tun als andere. 

Besser bezahlt mit Betriebsrat

Studien zeigen, dass Unternehmen mit Betriebsrat tendenziell höhere Einkommen bezahlen. Das Forschungsinstitut FORBA analysierte in der Studie „Die Wirkung von Betriebsräten aus der Sicht der Beschäftigten“ die Daten des European Working Condition Survey für Österreich. Das Ergebnis: Die bessere Bezahlung mit Betriebsrat zeigte sich über alle Branchen und Betriebsgrößen hinweg.

Tendenziell produktiver

Betriebe mit Betriebsrat investieren mehr in die Weiterbildung ihrer Beschäftigten. Auch bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben schneiden Unternehmen mit Betriebsrat besser ab. Auch für die Arbeitgeber ist ein Betriebsrat positiv: Sie haben einen Ansprechpartner statt mit jedem und jeder Beschäftigten einzeln verhandeln zu müssen. Und sie haben in der Regel motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die auch produktiver sind.

Tipp

Links

  • © 2022 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3, 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Impressum