Bild­ungs­teil­zeit

Arbeitszeit reduzieren, um sich weiterzubilden, und für die wegfallenden Stunden einen „Lohnersatz“ bekommen – das ist mit der Bildungsteilzeit möglich!

Der Vorteil zur „traditionellen“ Bildungskarenz: Gerade für kleinere Ein­komm­en ist die Bild­ungs­teil­zeit finanziell attraktiver. Außerdem bleibt man in Kon­takt mit dem Betrieb und dem Ar­beits­platz. Ein Überblick, wie die Bild­ungs­teil­zeit im Detail funktioniert und was es zu be­acht­en gibt.

Wie hoch die Unterstützung ist

Für jede Arbeitsstunde weniger zahlt das AMS € 0,80 (ab 1.1.2018) „Bild­ungs­teil­zeit­geld“ pro Tag – das heißt, eine Reduktion von 40 auf 30 Stunden pro Woche ergibt 10 Wochenstunden weniger, also 10 × 0,80 = € 8,00 pro Tag und monatlich € 240,00 (bei 30 Tagen). Eine Re­duk­ti­on von 40 auf 20 Stunden bringt 20 × 0,80 = € 16,00 pro Tag und bei 30 Tagen monatlich € 480,00. 

Wie viele Stunden Sie reduzieren können

Maximal 50 % der Arbeitszeit, mindestens 25 % der Arbeitszeit. Achtung: Sie müssen in der Bildungsteilzeit aber mindestens 10 Stunden pro Woche arbeit­en und das Arbeitsverhältnis muss weiterhin vollversicherungspflichtig sein.

Darf man während der Bildungsteilzeit Mehr-/Überstunden leisten?

Laut derzeitiger Verwaltungspraxis des AMS schadet die Leistung von Mehr­stunden dem Anspruch auf Bildungsteilzeitgeld nicht, wenn diese zeitnah in Zeitausgleich verbraucht werden. Überstunden stehen einem Bild­ungs­teil­zeit­geld­be­zug jedoch entgegen.

Wofür Sie Bildungsteilzeit nehmen können

Für berufliche Aus- und Weiterbildung im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden (inkl. Lern- und Übungszeiten).

Wie lange Sie gehen können

Mindestens 4 Monate, maximal 24 Monate in einem Zeitraum von 4 Jahren (das kann auch in mehrere Module aufgeteilt werden).

Wo Sie den Antrag stellen

Sie müssen den Antrag auf Bildungsteilzeit und Bildungsteilzeitgeld bei dem für Sie zu­ständ­ig­en AMS stellen (abhängig vom Wohnsitz).

Voraussetzungen

  • einen Anspruch auf Arbeitslosengeld beim AMS haben.
  • Sie müssen mindestens 6 Monate beim gleichen Arbeitgeber mit der gleichen Wochen­stunden-Arbeitszeit vollversicherungspflichtig, d.h. über der Geringfügigkeitsgrenze, be­schäftigt sein.  
  • Sie brauchen das Einverständnis (schriftlich) des Arbeitgebers: über die Dauer der Bild­ungs­teil­zeit, wann sie beginnt und wann sie endet.

Aus- oder Weiterbildung nachweisen

Ja, das müssen Sie (z.B. Kursbesuchsbestätigungen; bei einem Studium: Prüf­ung­en über 2 Se­mest­er­wochen­stunden oder im Ausmaß von 4 ECTS pro Se­mester oder bei Abschlussarbeiten wie z.B. einer Diplomarbeit Bestätigungen über den Fortschritt). Wenn Sie die Nachweise nicht er­bringen, kann das AMS das Bildungsteilzeitgeld einstellen und im Extremfall sogar zu­rück­ford­ern!

Wofür sich die Bildungsteilzeit eignet

Vor allem für Kurse und Lehrgänge, die mehrmals die Woche stattfinden und länger dauern. Beispiele: eine Abendschule für Berufstätige - hier ist die Be­last­ung mit Fulltime-Job und Schulbesuch sehr hoch, das führt oft zum Ab­bruch. Oder für die Berufsreifeprüfung, um sie schneller ablegen zu können. Oder: Für kürzere (Auf-) Qualifizierungen, z.B. ein Intensiv-Sprach­kurs oder CNC- und Schweißkurse, oder für die Vorbereitung auf eine außer­ordent­liche Lehrabschlussprüfung.

Ist ein Wechsel von Bildungskarenz zu Bild­ungs­teil­zeit möglich?

Ein einmaliger Wechsel von Bildungskarenz zu Bildungsteilzeit oder umgekehrt ist zulässig.

Kontakt

Bildung, Jugend und Kultur
Tel. : 050 477-2302
E-Mail: bildung@akktn.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mann in Laborkleidung blickt durch ein Mikroskop © WavebreakmediaMicro, stock.adobe.com

Fachkräfte-Stipendium

Wer als Erwachsener eine Fachkräfte-Ausbildung machen will, kann dank der AK nun ein Stipendium beanspruchen.

Junge Frau informiert sich in der Bibliothek © Andres Rodriguez, Fotolia

Bil­dungs­ka­renz

So lassen Sie sich für Ihre Weiterbildung freistellen: Wie viel Geld es gibt und wie Sie Bildungsfortschritte nachweisen müssen.

Schülerin beim Lernen © Igor Mojzes, Fotolia

Be­sondere Schul­bei­hil­fe

Beruf und Schule passen nicht unter einen Hut? Mit dieser Beihilfe können Sie sich auf die Matura vorbereiten, ohne nebenbei zu arbeiten.

  • © 2018 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum