AK schaukelt Familienthemen

Wenn ein Baby kommt, ist vieles anders – auch am Arbeitsplatz. Die AK hat die Antworten auf Fragen von berufstätigen Eltern.

Vom Beginn der Schwangerschaft bis zur Rückkehr in den Beruf ist es wichtig, dass Mütter und Väter ihre arbeits- und sozialrechtlichen Ansprüche kennen, keine Fristen versäumen und die richtigen Entscheidungen treffen. Zum Beispiel bei der Wahl des Kinderbetreuungsgeldes. Hier sind die Anspruchsvoraussetzungen und Sonderbestimmungen mittlerweile so komplex, dass viele Eltern professionelle Beratung brauchen. Die AK ist dafür in Kärnten erste Anlaufstelle. 

Kinderleicht

Aber auch wenn es um den Mutterschutz, die ersten (Behörden)Wege nach der Geburt, die Elternteilzeit, den Familienzeitbonus oder den beruflichen Wiedereinstieg geht, sind die Juristinnen und Juristen der Arbeiterkammer Kärnten kompetente Ratgeber. 

Broschüren

Infos & Tipps zum Nachlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Baby mit Geldscheinen © andriano_cz, stock.adobe.com

KBG bei Geburten ab 01.03.2017

Konto statt Varianten: Mit 1. März gibt es beim Kinderbetreuungs-geld Änderungen. Alle Infos zu Partnerschaftsbonus und Familienzeitbonus.

Familienbeihilfe

Sie haben Anspruch für Ihre Kinder, wenn Sie Ihren Lebensmittelpunkt in Österreich haben und mit dem Kind in einem gemeinsamen Haushalt leben.

  • © 2018 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum