1.6.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Rechnungsabschluss 2016

Der Rechnungsabschluss der AK Kärnten für das Haushaltsjahr 2016 ist von den in der Vollversammlung vertretenen Fraktionen einstimmig angenommen worden. Die AK erzielte Einnahmen in der Höhe von 25,1 Mio. Euro, die zum Großteil aus der Mitgliederumlage kommen.  Das Geld wurde zu Dreiviertel in Serviceleistungen für Kärntner Arbeitnehmer investiert.

Ertragsrechnung 2016
der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Kärnten

Hauptgliederung gem. § 13 (1) HO

  2015 2016
ERTRÄGE 24.277.047,24 25.069.497,90
 1. Kammerumlagen
 23.061.302,16 23.779.523,06
 2. Sonstige Erträge
 1.133.449,22 1.251.462,19
 3. Zinsensaldo
 82.295,86 38.512,65
 4. Auflösung von Rücklagen und Rückstellungen
 0,00 0,00


  20152016 
AUFWENDUNGEN 24.277.047,24 25.069.497,90
 5. Sachaufwand
 4.020.593,98 4.180.567,05
 6. Betriebs- und Verwaltungsaufwand
 2.123.860,25 2.325.492,70
 7. Selbstverwaltung
 488.770,48 511.880,04
 8. Personalaufwand
 11.834.619,92 12.477.499,71
 9. Zuführung zu Rücklagen und Rückstellungen
 4.793.851,08 4.525.568,54
 10. Kosten der Umlageneinhebung  345.919,53 356.650,80
 11. Kostenbeitrag für die Führung der Bürogeschäfte der Bundesarbeitskammer 669.432,00 691.839,06



TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK