29.6.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK Völkermarkt feiert Neueröffnung im „Townhouse“

In der Hans-Wiegele-Straße 2 präsentiert sich die Arbeiterkammer Völkermarkt in vollkommen neuem Licht. Der neue Standort von AK und ÖGB ist modern und kundenfreundlich gestaltet und bietet Besuchern optimale Beratungs- und Serviceräumlichkeiten. Rund 70 Gäste nahmen an der heutigen Eröffnungsfeier in den AK-Räumlichkeiten, die im so genannten „Townhouse“ beheimatet sind, teil.

Im „Townhouse“ in der Hans-Wiegele-Straße 2 hat die AK Völkermarkt ihre Pforten neu geöffnet. Rund 120.000 Euro hat die Arbeiterkammer Kärnten investiert, um ihren Mitgliedern einen neuen Bezirksstandort zu bieten. Rund 200 Quadratmeter Bürofläche wurden dazu angemietet. Auch der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) ist mit zwei Büros in den Räumlichkeiten vertreten.

Barrierefrei und behindertengerecht ist die neue AK-Bezirksstelle, die die erste Adresse für Fragen und Probleme der Arbeitnehmer im Bezirk ist. „Die neuen Strukturen und Räumlichkeiten bieten viele Vorteile und stoßen bei den Kunden auf ein sehr positives Echo“, freut sich AK-Bezirksstellenleiter Adolf Buchbauer und erklärt: „Das Service-Center im Eingangsbereich verhilft den Besuchern schneller und einfacher zu den gewünschten Infos.“

„Angenehmes Beratungsumfeld“

„Beratung und Service sollen bei uns überall gleiche Qualität haben!“, betonte AK-Präsident Günther Goach bei der heutigen Eröffnung und hob hervor: „Die modernen Büros schaffen für die AK-Mitglieder sowie für die Mitarbeiter ein freundliches und angenehmes Beratungsumfeld. Wir sind darauf bedacht, unser Service ständig auszubauen.“

Gerald Loidl, ÖGB-Landesvorsitzender-Stellvertreter dankte in seinen Grußworten den Kollegen des ÖGB Völkermarkt und der AK sowie allen Betriebsräten für die hervorragende Arbeit im Bezirk und verwies auf die Wichtigkeit einer basisnahen und konsequenten Interessenpolitik: „Die erste Anlaufstelle des ÖGB Völkermarkt wurde im Juli 1945 direkt in der Stadt eröffnet. Seit damals ist der ÖGB ein starker Partner für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Region und bietet bei individuellen und arbeitsrechtlichen Belangen Hilfe durch persönliche Beratung. Diesen erfolgreichen Weg gilt es auch in Zukunft fortzusetzen – für den Einzelnen und für Alle zusammen“, sagte Loidl.

Beratung vor Ort

Pro Tag kommen rund 25 bis 30 Personen in die AK-Bezirksstelle – das sind jährlich im Schnitt zwischen 5.000 und 6.000 Besucher. Die meisten, um sich in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten zu informieren. Die Mitarbeiter der Bezirksstelle Völkermarkt sind von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr und Freitag von 7.30 bis 12 Uhr erreichbar. Wer eine persönliche Beratung im Arbeits-, Sozial- oder Steuerrecht oder im Konsumentenschutz wünscht, kann einen Termin vereinbaren. Telefonisch steht das Team unter der Nummer 050 477-5515 zur Verfügung.

Zahlreiche Festgäste

Bei der heutigen Eröffnungsfeier überzeugten sich zahlreiche Gäste von der neuen Bezirksstelle, darunter AK-Präsident Günther Goach, AK-Direktor Dr. Winfried Haider und dessen Stellvertreter Dr. Gerwin Müller; in Vertretung für ÖGB-Präsident Erich Foglar: ÖGB-Vizepräsidentin Renate Anderl; ÖGB-Landesvorsitzender-Stellvertreter Gerald Loidl; Bürgermeister Valentin Blaschitz; AMS-Geschäftsleiterin Helena Wutscher-Grünwald; WK-Bezirksstellenleiter Mag. Reinhold Janesch; Bezirkshauptmann Mag. Gert Klösch; und Fachberufsschulen-Direktorin Waltraud Groß. Die kirchliche Segnung der neuen AK-Bezirksstelle erfolgte durch Dechant Zoltan Papp sowie Diplom-Theologe Igor Vukan. 

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK