Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

„Zeitalter der Extreme“ - Zur (Kärntner) Arbeiterbewegung im 20. Jahrhundert

Datum:
5.4.2018

Zeit:
18.30-21 Uhr

Ort:
AK Klagenfurt, Bifo Saal 6

Die Geschichte der Arbeiterbewegung im „Zeitalter der Extreme“ prägt ihr Selbstverständnis bis heute. Der Kampf um politische und gesellschaftliche Partizipation, (Massen-)Arbeitslosigkeit, Diktatur und Krieg, aber auch ein umfassender Neubeginn nach 1945 waren Faktoren, welche die Entwicklung der Arbeiterbewegung und die Lebenswelt der Arbeiterschaft maßgeblich bestimmten. Im Rahmen des Seminars werden jene Aspekte der Geschichte der Arbeiterbewegung dargestellt sowie vermeintlich vorhandene Parallelen mit der Gegenwart gezogen.

Inhalte:

  • Ursprünge der regionalen Arbeiterbewegung
  • Herausbildung des Sozialstaates
  • Wirtschaftskrise und ihre Auswirkungen
  • Diktatur und Krieg
  • Wiederaufbau
  • Sozialpartnerschaft 

Referent:  Mag. Daniel Weidlitsch, IGKA   

Anmeldeschluss: 8. März 2018

Anmeldung:

Metainfos

Adressdaten

Wir verarbeiten auf Basis der geltenden Bestimmungen des Datenschutzgesetzes Ihre persönlichen Daten. Diese Daten verwenden wir ausschließlich zur Organisation unserer Veranstaltung. Insbesondere ist gewährleistet, dass keine Daten an Dritte weitergegeben werden.




Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK