Verbale Entgleisung von FP-NR Rosenkranz: Kärntens AK-Präsident Goach fordert Rücktritt 

(AK/14) - Nach der unfassbaren Aussage von FPÖ-Nationalrat Rosenkranz fordert Kärntens AK-Präsident Goach umgehend seinen Rücktritt: „Wenn Herr Rosenkranz Anstand hat, muss er sofort seinen Hut nehmen und zurücktreten.“ Rosenkranz hatte in seiner Wortmeldung bezugnehmend auf die Arbeiterkammer-Wahlen in der gestrigen Nationalratssitzung ein sehr fragwürdiges Bibelzitat bemüht: „Siehe, ihr seid aus nichts, und euer Tun ist nichts und euch zu wählen ist ein Gräuel.“

Fassungslos reagierte Kärntens AK-Präsident Günther Goach auf die Aussage von FPÖ-Abgeordneten Walter Rosenkranz in der Sitzung des Nationalrates vom 27. Feber: „Das ist eines österreichischen Nationalrates nicht würdig. Herr Rosenkranz muss, wenn er Anstand hat, sofort als FPÖ-Klubobmann und Mandatar des österreichischen Nationalrates zurücktreten. Diese Wortmeldung kommt einer Herabwürdigung, insbesondere von Menschen, die diese Republik am Laufen halten, gleich. Diese Aussage kann man durch nichts entschuldigen.“

Goach plädiert für Abrüsten der Worte

Rosenkranz Aussagen reihten sich nahtlos in die AK-Diffamierungsversuche seitens der Bundesregierung in der Vergangenheit ein, sagte Goach: „Den inhaltlichen Attacken auf die Arbeiterkammer folgen nun verbale Angriffe. Diese Verrohung der Sprache ist unerträglich. Ein Abrüsten der Worte ist dringend notwendig.“ Goach appellierte an alle Verantwortlichen auf Regierungs-, Abgeordneten- und Sozialpartnerebene: „Verbalentgleisungen sorgen lediglich für verhärtete Fronten. Es ist dringend an der Zeit für eine neue Gesprächskultur. Die bereits jetzt schon schwierige Zusammenarbeit – die von meiner Seite aus sehr erwünscht und zwingend notwendig ist – wird ansonsten verschlimmert, wenn nicht unmöglich.“ 

Rückfragehinweis:

Büro Präsident Goach - Mag.a Verena Tischler: 0664 88 540 459


Kontakt

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Tel. : 050 477-2402
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@akktn.at
  • © 2019 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum