19.6.2018

AK-Präsident übergab Forderungspaket für Kärntens Beschäftigte an Landeshauptmann

(AK/28) – „Dieses Memorandum ist eine Aufforderung wie auch Unterstützung für ein Kärnten nach der Hypopleite, das auf die soziale und wirtschaftliche Überholspur wechselt!“, so AK-Präsident Günther Goach bei der heutigen Übergabe eines Forderungspakets der AK an Landeshauptmann Peter Kaiser. Das Memorandum wird von der AK als klarer Auftrag – im Sinne der Arbeitnehmer – an das Kärntner Regierungsteam für die kommende Legislaturperiode gesehen.

Am Dienstag übergab AK-Präsident Günther Goach eine von allen Fraktionen der Vollversammlung der Arbeiterkammer beschlossene Resolution an Landeshauptmann Peter Kaiser. „Das Regierungsprogramm ist auch unter Mitarbeit der AK entstanden. Dennoch gibt es Punkte, bei welchen im Sinne unserer 200.000 AK-Mitglieder in Kärnten nachgeschärft werden muss“, sagte Goach bei der Übergabe im Büro des Landeshauptmanns. 

„Wir kämpfen für das arbeitnehmerfreundlichste Bundesland mit besten Bildungsmöglichkeiten, leistbarem Wohnen, sicheren Arbeitsplätzen und guter Pflege- und Gesundheitsversorgung!“, betonte Goach. Es gelte den Arbeits- und Wirtschaftsstandort Kärnten weiter zu stärken, die Gesundheitsvorsorge und Pflege auszubauen, noch mehr Möglichkeiten für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu schaffen, Wohnen leistbar zu machen und im Bildungsbereich zu investieren, fasste der AK-Präsident die wichtigsten Punkte aus dem Memorandum zusammen. „Wir werden als Sozialpartner die Belange für unsere Mitglieder weiter vehement vertreten und uns, wenn es um unsere Mitglieder geht, auch in die Regierungsarbeit einbringen“, hob Goach hervor.

 „Ich schätze die Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern sehr. Deshalb werden sich auch regelmäßig zu Regierungssitzungen eingeladen. Das ist einzigartig in Österreich“, erklärte Landeshauptmann Peter Kaiser im Rahmen der Übergabe. 

Die Arbeiterkammer Kärnten stellt im Memorandum folgende Forderungen auf:

  1. Arbeits- und Wirtschaftsstandort Kärnten stärken
  2.   Arbeitsmarktchancen und Qualifizierung erhöhen
  3. Zentralraum und ländlichen Raum ausgewogen entwickeln
  4. Ganzjahrestourismus ausbauen
  5. Energiepolitik nachhaltig gestalten
  6. Älteren und Arbeitslosen helfen
  7. Gesundheitsvorsorge und Pflege ausbauen
  8. Betriebliche Gesundheitsförderung forcieren
  9. Familie und Beruf vereinbaren
  10. Konsumentenschutz sichern
  11. Wohnen leistbar machen
  12. Arbeitnehmerförderung kontinuierlich anpassen
  13. Digitale Bildung forcieren
  14. Berufsausbildung unterstützen
  15. Lebensbegleitendes Lernen fördern
  16. Leselust fördern
  17. Armut und soziale Ausgrenzung bekämpfen
  18. Hochschulstandorte stärken

     


  • © 2018 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum