Wiederaufnahme der Registrierungspflicht ab 1.1.2022

Mit Beginn der Pandemie wurde die Registrierungspflicht vorübergehend ausgesetzt. Viele Berufsangehörige haben davon Gebrauch gemacht. Seit 1.1.2022 ist die Registrierung wieder Voraussetzung für die Berufsausübung. Berufsangehörigen, die am 1.1.2022 nicht registriert sind, ist es nicht erlaubt, im Beruf tätig zu sein. 

Allen Betroffenen wird eindringlich empfohlen, jetzt umgehend ihren Antrag auf Registrierung zu stellen. Bedenken Sie, dass die Antragsbearbeitung Zeit in Anspruch nimmt. Im Anschluss erhalten Sie auch Ihren Berufsausweis.

Ausnahmeregelung

Pflegeassistent:innen, Pflegefachassistent:innen und DGKPs mit Nostrifikations- oder Anerkennungsbescheid dürfen weiterhin ihrem Beruf jedenfalls bis zum 30.06.2022 nachgehen, unabhängig davon, ob sie die Auflagen erfüllt haben oder nicht. Für die anschließende Eintragung  ins Register sind sowohl die erfüllten Auflagen als auch ein Nachweis der ausreichenden Deutschkenntnisse vorzulegen.

Diese Bestimmung wurde am 15.12.2021 im Nationalrat, am 21.12.2021 im Bundesrat beschlossen und unter BGBl I Nr. 253/2021 veröffentlicht. 

Jetzt registrieren!

Der Antrag kann online unter diesem Link mittels Handysignatur/Bürgerkarte oder nach Terminvereinbarung persönlich in jeder Servicestelle der Arbeiterkammer eingebracht werden.  Weitere Informationen und die Möglichkeit zu Terminvereinbarung finden Sie hier

Kontakt

Persönliche Beratungen werden ausschließlich nach telefonischer Terminvereinbarung und nur mit 3G-Nachweis durchgeführt. Telefonische Auskünfte unter 050 477-8000




  • © 2022 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum