8.2.2018

Buchtipp: Paule Pinguin allein am Pol

Bild teilen

So ein Käse! Darf man „so ein Käse“ überhaupt in der Zeitung schreiben? Naja. Nachdem heute wieder mal so ein Tag ist, du weißt schon, so ein Tag, an dem alles verkehrt läuft. Ich glaube, in diesem Fall darf man sogar in der Zeitung „so ein Käse“ schreiben.

Versteht doch jeder: Es ist viel zu früh zum Aufstehen. Kalt ist es. Das ewige Geschnatter der anderen. Der Schnee ist zu weiß – es liegt viel zu viel davon und – stell dir vor – noch dazu völlig unmotiviert in der Gegend herum. Außerdem, ich sag´s dir, außerdem, ist das Meer viel zu salzig heute. Dann kommt noch so ein frecher Eisbär vorbei und sagt zu mir: „Na, was geht Herr Oberkellner?“ Hey! Ich bin ein Pinguin. Nur, weil mein Federkleid aussieht, wie der Frack eines Oberkellners, bin ich noch lang keiner! Ich bin ein Pinguin und ich heiße Paule!

Wenn du wissen willst, wie dieser furchtbare Tag für mich weitergeht, dann lies mein Buch. Ich verrate dir nur so viel: Mein Freund, das Walross, der hat´s drauf. Der kann einen wirklich aufbauen und alles zum Guten wenden. Echt jetzt!

Paule Pinguin allein am Pol

Urheber: John, Jory (Autor) / Smith, Lane (Illustriert von) / Steinhöfel, Andreas (Übersetzt von)
ISBN-13: 9783551518545, Verlag: Carlsen, 32 Seiten, ab 4 Jahren (laut Verlag)

  • © 2018 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum