18.4.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Buchtipps im April

Belletristik

Eskapaden © _

Eskapaden

Martin Walker
Zürich: Diogenes. (978-3-257-06968-6)

Das Périgord ist das gastronomische Herzland Frankreichs – neuerdings auch wegen seiner aus historischen Rebsorten gekelterten Weine. Doch die Cuvée Éléonore, mit der die weitverzweigte Familie des Kriegshelden Desaix an ihre ruhmreiche Vergangenheit anknüpfen will, ist für Bruno, Chef de police, eindeutig zu blutig im Abgang.

Höchbuch

Ziemlich unverhofft © _

Ziemlich unverhofft

Eine Familienkomödie 
Frauke Scheunemann
München: Der Hörverlag. (978-3-8445-2117-7)

Nikola Petersen, Anwältin und allein erziehende Mutter in Hamburg, hat ihr Leben fest im Griff. Na gut, manchmal ist es auch ein wenig chaotisch. Zum Beispiel jetzt gerade: Schwiegermutter Gisela, ihres Zeichens Chefbabysitterin im Hause Petersen, will auf Kreuzfahrt gehen – natürlich ohne Nikolas Kinder.

Dabei türmen sich im Büro die Akten, und Nikola hätte gern ein wenig Zeit, um den vielversprechenden Flirt mit ihrem Kollegen Simon Rupprecht auszubauen. Getreu dem Motto „Schlimmer geht’s immer“ muss sie dann auch noch die Avancen ihres Nachbarn Tiziano abwehren, der Nikola aus unerfindlichen Gründen seiner Mutter als neue Freundin präsentiert zu haben scheint.

Bilderbuch

Du hast einen Vogel auf dem Kopf! © _

Du hast einen Vogel auf dem Kopf!

Mo Willems
Leipzig: Klett Kinderbuch. (978-3-95470-149-0)

Elefant Gerald ist nicht beglückt, als Schweinchen ihm mitteilt, dass sich ein Vogel auf seinem Kopf niedergelassen hat. Noch schlimmer: Bald sind es zwei! Was aber passiert, wenn ein Vogelpärchen sich irgendwo niederlässt? Genau: Sie bauen ein Nest. Und dann? Gerald ahnt es, seine Laune sinkt beträchtlich. Umso entzückter ist Schweinchen. Und hat eine gute Idee. Nur – ob es darüber am Ende genauso froh ist wie Gerald?

Kinderbuch

Theo und Oleander und der unsichtbare Mops © _

Theo und Oleander und der unsichtbare Mops

Gina Mayer
Berlin: Ueberreuter Verl. (978-3-7641-5087-7)

Theos gewitzte Nachbarin Friedegard backt zwar außerordentlich schlechte Kuchen, aber sie ist eine geniale Erfinderin. Gerade hat sie das Rezept für eine Unsichtbarkeitspaste entwickelt. Doch irgendein Schurke hat davon Wind bekommen und Friedegard kurzerhand entführt! Theo, der eigentlich Mathenachhilfe bei Herrn Oleander bekommen soll, nimmt die Verfolgung auf.

Jugendbuch

Exit Sugartown © _

Exit Sugartown

Martin Petersen
Hamburg : Dressler Verl. (978-3-7915-0007-2)

Eine Geschichte, wie sie jeden Tag auf der ganzen Welt geschieht: Die 17-jährige Dawn wächst mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder Charlie in Sugartown auf. Ihr Vater findet immer seltener Arbeit, kommt dafür immer öfter betrunken nach Hause. Ihre Mutter näht zum minimalen Lohn. Als Dawn 16 ist, stirbt ihre Mutter. Doch schliesslich muss auch ihr kleiner Bruder den Schulbesuch gegen die Arbeit in einer Ziegelei intauschen. Da lernt sie zwei junge Männer kennen, die von den guten Verdienstchancen der "Weissen Welt" erzählen. Dawn trifft einen schicksalsschweren Entschluss. Um ihrer Familie, allen voran Charlie, zu helfen, lässt sie sich auf eine Schlepperbande ein: der Anfang einer gnadenlosen Flucht.

Sachbuch

Die Heidelbeere, das blaue Gesundheitswunder © _

Die Heidelbeere, das blaue Gesundheitswunder

Bettina-Nicola Lindner
Kirchzarten, Breisgau : VAK. (978-3-86731-180-9)

Die Heidelbeere – gekrönt zur „Frucht des Jahres 2015“ – schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch außerordentlich gesund. Hierfür sorgen die sekundären Pflanzenstoffe, die sogenannten Anthocyane, die sich unter ihrer tiefblauen Schale konzentrieren und deren Heilwirkung kaum zu überbieten ist. Durch ihre antioxidative Wirkung sind sie entzündungshemmend und senken das Krebsrisiko. Außerdem halten sie die Blutgefäße sauber und beugen Ablagerungen vor, die zu Arteriosklerose führen können. Auch Diabetiker profitieren von der blauen Superfrucht, denn bei relativ geringem eigenen Fruchtzuckergehalt macht sie gleichzeitig die Zellen wieder sensibler für Insulin und reguliert dadurch schwankende Blutzuckerwerte.

Sogar Patienten, die an Parkinson oder Depressionen leiden, hilft die kleine Beere: Mit ihrer positiven Wirkung auf die „Glücksbotenstoffe“ Dopamin und Serotonin unterstützt sie den Gehirnstoffwechsel und das Gedächtnis. Nicht zuletzt passt sich die Heidelbeere perfekt in moderne Ernährungsformen ein. So ist sie als gesunde und regional verfügbare Nahrungsergänzung z. B. für Veganer sehr interessant und wertet mit ihrem köstlichen säuerlich-fruchtigen Geschmack Smoothies oder Proteinmixgetränke auf. Die Autorin fasst die neuesten Forschungsergebnisse zur gesundheitsfördernden Wirkung dieses heimischen „Superfoods“ verständlich zusammen und gibt einen kompakten Überblick über alle wichtigen Informationen zu Vorkommen und Dosierung. Leicht umsetzbare Rezepte runden den praktischen Ratgeber ab.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK