AK extra - Mehr Leistung bei Wohnen, Gesundheit & Bildung

Die AK lädt Kärntens Arbeitnehmer dazu ein, das erweiterte Service zu beanspruchen und sich unter anderem beruflich fit für die Zukunft zu machen. 

„Mit der Dialoginitiative ‚Wie soll Arbeit?‘ gaben unsere Mitglieder die Richtung vor. Die Ergebnisse daraus mündeten in den neuen AK extra-Services in den Bereichen Bildung, Pflege, Wohnen und Digitalisierung“, erklärt Goach die Hintergründe. Goach führt weiter aus, dass der Umbruch in Gesellschaft und Arbeitswelt neue Herausforderungen mit sich bringe: Von der Vermittlung digitaler Grundkenntnisse über Weiterbildungsmöglichkeiten oder der Umgang mit der Tatsache, dass wir immer älter werden und sich Fragen ergeben wie: Welche Pflegeberufe gibt es, wer bietet was? Wer sorgt für meine Pflege im Alter?  

 „Die AK ist sich des Wandels in der Gesellschaft sowie in der Arbeitswelt bewusst und startet mit AK extra eine umfangreiche Leistungsoffensive. 1,7 Millionen Euro, österreichweit sind es 150 Millionen Euro, werden in den nächsten fünf Jahren in die Aus- und Weiterbildung der Arbeitnehmer investiert“, betont Goach. Die Leistungen im Überblick: 

Wohnberatung: Die AK Kärnten beantwortet jedes Jahr über 11.000 Anfragen zu Miet-, Wohn- und Betriebskosten. Die Beratungszahlen steigen stetig. Als Gegenmaßnahme wurde die Wohn-Beratung ausgeweitet. 

Gesundheits- und Pflegeberatung: Die AK berät bei Gesundheits- und Pflegethemen wie Pflegekarenz, Versicherung, Erwachsenenschutz u.v.m. Zusätzlich werden kostenlose Fortbildungskurse für Beschäftigte der Gesundheits- und Pflegeberufe angeboten. 

Digi:check: Mit speziellen Wissenstestfragen kann man ab Herbst auf der AK digi:check-Plattform seine jeweiligen digitalen Fähigkeiten feststellen. Auf Basis des AK digi:checks werden Fortbildungsangebote vorgeschlagen und der Nutzer kann sein persönliches und den Kompetenzen entsprechendes Weiterbildungsangebot absolvieren.

„Wie weiter?“: Das neue AK-Beratungsservice bietet Erste Hilfe in Bildungsfragen und

-problemen für alle AK-Mitglieder und deren Familien. Geholfen wird rasch und unkompliziert, um in der Vielfalt an Bildungsmöglichkeiten den guten eigenen Weg zu finden. 

Arbeit 4.0: Die digitale Zukunft von Kärntner Arbeitnehmern wird auch mit einem Projektfonds unterstützt. Der Startschuss dazu fällt mit einem Symposium, welches wissenschaftlich fundiert die grundlegenden Rahmenbedingungen für innovative Projekte schaffen soll. 

  • © 2019 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum