Bildung

Vater hilft Tochter mit der Hausaufgabe © dmitrimaruta, Fotolia.com

Eltern zahlen 700 Euro pro Schulkind für Nachhilfe

22 Prozent der Schulkinder benötigen Nachhilfe. Die Gesamtausgaben in Kärnten für Nachhilfe betrugen 6,3 Millionen Euro.

Tischlerlehrlinge vergleichen Werkstücke © Kzenon, Fotolia

1. Lehrlingsmonitor

Ein Drittel der Betriebe nimmt sich zu wenig Zeit für ihre Lehrlinge. Wir fordern ein Qualitätsmanagement und Kompetenzchecks.

3 StudentInnen beim Lernen © WavebreakMediaMicro, Fotolia

Endlich Aufstieg durch Bildung ermöglichen

Noch immer entscheidet der Familienhintergrund über Aufstiegschancen, zeigt eine Studie über Bildungswege von Geschwistern.

Gruppe Jugendlicher mit Schulheften © Valua Vitaly, Fotolia.com

Recht auf Ausbildung bis 18

Die Wirtschaft muss ausreichend Lehrstellen bieten, in der Schule sind ausreichend Plätze nötig. SchulabbrecherInnen müssen weiter betreut werden.

Lehrerin mit einer Gruppe Kinder.  © Robert Kneschke, fotolia.de

Betreuung von Schulkindern am Nachmittag

Eine AK Umfrage zeigt, dass sich Eltern mehr & bessere ganztägige Schulen wünschen. Oft müssen Großeltern bei der Nachmittagsbetreuung einspringen.

Drei Schülerinnen beim Lernen. © Woodapple , Fotolia

Hoher Qualifikationsbedarf, knappe Mittel

Der Qualifikationsbedarf steigt in Österreich in allen Berufen und Tätigkeiten. Trotz knapper Budgets muss weiter in Bildung investiert werden.

Warum Jugendliche mit Migrationshintergrund seltener eine weiterführende Ausbildung machen. © Franz Pfluegl , Fotolia

Österreich übersieht seine Talente

Fast ein Drittel der Jugendlichen mit Migrationshintergrund macht nach 9 Jahren in der Schule keine Ausbildung mehr oder bricht sie vorzeitig ab.

Schon in der Volksschule wollen LehrerInnen ihre SchülerInnen mit politischen Zusammenhängen vertraut machen, zeigt eine Sora-Studie für Wien. © AVAVA, fotolia.com

Schule: Zu wenig Zeit für politische Bildung

Aber schon in der Volksschule wollen LehrerInnen ihre SchülerInnen mit politischen Zusammenhängen vertraut machen, zeigt eine Sora-Studie.

Schulen in sozial benachteiligten Bezirken besonders gut ausstatten, damit sie keine SchülerInnen zurücklassen. © kristian sekulic, Fotolia.com

Mehr Geld für Schulen

Schulen in sozial benachteiligten Bezirken besonders gut ausstatten, damit sie keine SchülerInnen zurücklassen.

75.000 Jugendliche haben keinen weiterführenden Abschluss nach der Pflichtschule, zeigt eine neue Studie. © godfer, Fotolia

Programm gegen Bildungsabbruch

75.000 Jugendliche haben keinen weiterführenden Abschluss nach der Pflichtschule, zeigt eine neue Studie.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK