19.12.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Wiederbefüllbare Kaffeekapseln: Nichts für Ungeduldige

Nachfüllbare Kaffeekapseln für Nespressomaschinen vermeiden Müll. Ihre Handhabung ist allerdings zeitintensiv und gewöhnungsbedürftig – der Kaffee manchmal auch. 

Kapselmaschinen boomen

Einzelportionskaffee – erfunden von Nespresso – hat gute Gründe. Man muss bloß eine Kapsel in die Maschine geben, den Hebel umlegen und schon fließt der Kaffee in die Tasse. Doch diese Bequemlichkeit hat einen hohen Preis: Die meisten Kaffeekapseln sind verhältnismäßig teuer, ihre Produktion verschwendet wertvolle Rohstoffe, und am Ende steht ein riesiger Müllberg.

Wiederverwenden statt wegwerfen

Wer das alles nicht will, muss trotzdem nicht auf seine Kapselmaschine verzichten. Der Ausweg heißt wiederbefüllbare bzw. wiederverwendbare Kaffeekapseln. Im Test daher: Sieben Produkte, die in die meisten Maschinen von Marktführer Nespresso passen. Geprüft wurde nicht nur, wie gut sich die Kapseln handhaben lassen, sondern auch, welchen Kaffee sie liefern.

Wiederbefüllbare Kaffeekapseln © VKI

Testsieger

Am besten schnitten EZA und Mister Barista ab. Diese Kapseln sind vergleichsweise leicht zu handhaben und überzeugten auch hinsichtlich der Kaffeequalität. Es handelt sich um baugleiche Modelle. Doch selbst bei den Besten im Test braucht man als Kaffeetrinker viel Geduld, Geschicklichkeit und Kraft. Wer die nicht hat, wird sich mit allen diesen Produkten schwertun. Trotzdem ist es keine Frage, dass die Wiederbefüllbaren im Vergleich zur Wegwerfkonkurrenz ihre Vorteile haben:

  • Der Anwender entscheidet, wie viel er für seinen Kaffee ausgeben will.
  • Zur Auswahl stehen wesentlich mehr Kaffeesorten als bei Einwegkapseln.
  • Es fällt kaum Müll an.
     

Die baugleichen Testsieger EZA und Mister Barista

Baugleiche Edelstahlkapseln aus Österreich mit leicht unterschiedlichem Preis. Deckel aus Metall und Silikon, dessen Ober- und Unterseite schwer zu unterscheiden sind. Das Schließen bzw. Öffnen der Kapseln gelingt nur mit viel Kraft und erfordert anfangs Geduld. Sie liefern guten Espresso mit schöner Crema.“

Geschmackstest

Das Ergebnis war eindeutig: An Nespresso kommt keiner heran! Bei allen Verkostern schnitt das Original aus der Wegwerfkapsel am besten ab. Knapp dahiner lagen zumindest Mister Barista bzw. EZA sowie capsulone. 

TIPPS


Erst prüfen. Die getesteten wiederbefüllbaren Kapseln sind für viele, aber nicht für alle Nespressomaschinen geeignet. Nur wenn sich auf der Unterseite einer gebrauchten Wegwerfkapsel drei Einstichlöcher (Drei-Pin-System) befinden, passen meistens auch die wiederverwendbaren Modelle.

Feingefühl. Das Befüllen dieser Kaffeekapseln erfordert zumindest anfangs einiges an Geduld. Sparmöglichkeit. Mit den Wiederbefüllbaren lässt sich nicht nur die Umwelt, sondern auch die Geldbörse schonen. Statt teurem Spitzenkaffee kann man auch preiswerte Sorten einfüllen.

Ausprobieren. Wie viel Kaffee in die Kapsel soll ist Erfahrungssache. Bei zu viel bzw. zu stark gepresstem Kaffeepulver kann das Wasser nicht durchströmen und der Espresso tröpfelt nur aus der Maschine. Zu dünner Kaffee weist auf eine zu geringe Füllmenge hin.

Abstriche. Beim Geschmack kommen die Wiederbefüllbaren an das Original aus der Wegwerfkapsel leider nicht heran. Auch die Zubereitung des Kaffees dauert alles in allem viel länger.

  

Detaillierte Testergebnisse und Video zum Test finden Sie hier: www.konsument.at/kaffeekapseln122017 (kostenpflichtig) 

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK