21.10.2013
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verein für Konsumenteninformation testet neue Ski

Ursprünglich als Ski für abseits der Pisten entwickelt, haben sich  „All Mountain Rocker“ zu einer Art Universalski für alle Pisten- und Schneeverhältnisse bei moderater Fahrweise entwickelt. Charakteristisch: Legt man die Ski aneinander und drückt die Laufflächen zusammen, so kann man sehen, dass sie im vorderen Bereich nicht erst bei den Schaufeln auseinanderstreben. Der Vor­teil: Gleitet man über die Piste, so hat man aufgrund der verringerten Auflagefläche einen kurzen, leicht zu führenden Ski an den Füßen. Sobald man die Kanten einsetzt oder abseits der präparierten Pisten fährt, wo man Auftrieb benötigt, steht trotzdem die volle Länge zur Verfügung. Die sportlichere Variante für Pistenfahrer ist der „Tip & Tail Rocker“, bei dem auch die Skienden früh nach oben weisen; dann gibt es auch noch den gleichfalls sportlichen „Full Rocker“, der nur eine minimale Auflagefläche bietet und für alle Bedingungen geeignet ist.

Für Damen und Herren. Die Modellpalette der Hersteller beinhaltet mittlerweile immer auch Damenmodelle, von denen zehn einer praktischen und techni­schen Prüfungen unterzogen wurden. Elf Paar Ski, die als Herrenmodelle angeboten werden, sind eigentlich Unisex-Modelle, weil nichts dagegenspricht, dass auch Frauen einen solchen Ski fahren. Wie die Ergebnisse zeigen, kommen die Damenmodelle in der Praxis nämlich nicht in jedem Fall gut an. Interessanterweise waren mehrere Damen­ski dabei, die von der sportlicheren Tester­gruppe besser eingestuft wurden als von den gemütlicheren „Fun“-Fahrerinnen. Das führte – anders als bei den sehr homogen abschneidenden Herrenmodellen – zu einer großen Bandbreite bei den Testurteilen. Alle Ski wurden übrigens bei verschiedenen Schneeverhältnissen gefahren, darunter auch auf eisigen Pisten und in verspurtem Gelände.

Leichtgewicht für Ladies. Ein Thema bei den Damenmodellen ist immer auch das Gewicht. Man merkt, dass sich die Hersteller bemühen, abzuspecken. Elan ist es aber als Einzigem gelungen, deutlich unter 5 kg (inklusive Bindung) zu bleiben und somit ein echtes Leichtgewicht zu konstruieren. Allerdings schaffte der Ski im Praxistest nicht mehr als ein „durchschnittlich“. 

Details und weitere VKI-Tests finden Sie auf www.konsument.at (kostenpflichtig)! 

Wäschetrockner: Besser mit Wärmepumpe

Wirklich sparsam sind nur Wäschetrockner mit Wärmepumpe. Der Mehrpreis beim Kauf lohnt sich.

Kühlschränke im Test: Minus für Reinigung

Die Reinigung sollte beim Kauf berücksichtigt werden. Sie bereitet nämlich oft Probleme.

Produkttests vom VKI

Monatlich ein aktueller Test auf der AK-Homepage.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK