19.5.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK: Kredite der Raika St. Andrä/Wolfsberg auf unzulässige Zinserhöhung prüfen!

Zu einer unrechtmäßigen Zinserhöhung soll es ab Anfang November 2011 bei Verbraucherkrediten der Raiffeisenbank St. Andrä/Wolfsberg gekommen sein. Die AK rät allen Kreditkunden der Bank: Kontoauszüge überprüfen und beim Konsumentenschutz der Arbeiterkammer melden! Je nach Kredithöhe kann es sich um mehrere tausend Euro handeln. 

„Der Aufschlag zum Bestehenden Zinsfaktor erhöht sich um 0,375 Prozentpunkte. Sollte uns bis zum 20. Dezember 2010 keine schriftliche Mitteilung zugehen, dass Sie mit dieser Änderung nicht einverstanden sind, wird diese für diese Kontoverbindung wirksam.“ So lautet die gesetzeswidrige Klausel, mit der eine Zinserhöhung bei Verbraucherkrediten der Raiffeisenbank St. Andrä/Wolfsberg durchgeführt wurde.

Aufmerksam wurde die AK aufgrund von Vorsprachen mehrerer Betroffener, die sich über einen zu hohen Sollzins wunderten. Die Überprüfung ergab, dass die betreffenden Kreditzinsen bereits mit 1.1.2011 erhöht wurden und zwar unter Zuhilfenahme der oben genannten Erklärungsfiktion. Dabei wird den Kunden eine Erhöhung des Zinssatzes oder der Kontoführungsgebühren lediglich mitgeteilt, wer sich daraufhin NICHT bei der Bank meldet, stimmt der Änderung automatisch zu.

„Die Vorgehensweise ‚Zustimmen durch Schweigen‘ ist verboten“, betont AK-Konsumentenschützer Herwig Höfferer und ruft Konsumenten mit Verbraucherkrediten bei der Raiffeisenbank St. Andrä/Wolfsberg auf, ihre Kontoauszüge zu überprüfen und sich bei der AK Kärnten zu melden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit seien noch weitere Kredite betroffen. „Je nach Kredithöhe kann es dabei um mehrere tausend Euro an zu viel bezahlten Kreditzinsen gehen!"

Zinsan­pas­sung bei Kre­di­ten

Wie wird ein Kredit-Zinssatz gebildet? Kreditverträge mit einer variablen Verzinsung müssen eine Zinsanpassungs- oder Zinsgleitklausel enthalten.

Tipps fürs Kreditgespräch

Bei den Kreditverhandlungen schwirrt Ihnen der Kopf? Wir haben zusammengestellt worauf Sie bei Kre­dit­ver­hand­lun­gen achten sollten.

Rechte für Kre­dit­neh­mer

Sie können innerhalb von 14 Tagen von einem bereits abgeschlossenen Kreditvertrag zurücktreten – und zwar ohne Angabe von Gründen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK