Achtung Falle

Kundin unterschreibt bei Paketlieferung © thodonal, stock.adobe.com

Abzocke bei „Donauland“

Die Firma „Donauland“ liefert unbestellte Waren und deckt KonsumentInnen mit Mahnungen ein - die AK wird dagegen klagen. So sollten Sie reagieren.

Achtung Falle! © Daniel Ernst , Fotolia.com

Betrüger verlangen Geld via „paysafecard“

Mit Telefonbetrugsmasche eines fingierten Inkassobüros versuchen Betrüger, Konsumenten das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Junge Frau mit Handy © goodluz, Fotolia

Kostenfalle Ping-Anrufe

Das Telefon läutet, jedoch nur ganz kurz und die Rufnummer hat eine ausländische Ländervorwahl? Dann sollten die Alarmglocken schrillen.

Internetbetrüger bei der Arbeit © apops, fotolia.de

Abzocke mit PayPal-Trick

Kärntnerin wurde bei Autoverkauf im Internet um 700 Euro betrogen.

Achtung Falle! © magele-picture , Fotolia.com

Falscher Gerichtsbeschluss mit "Zahlungsbefehl"

AK warnt: Mit einer neuen Betrugsmasche versuchen Kriminelle, Konsumenten um ihr Geld zu bringen.

Online Tickets bestellen © weedezign, Fotolia.com

Online-Tickets: Finger weg von „Viagogo“

Die Online-Plattform ist keine offizielle Vorverkaufsstelle, sondern zockt Konsumenten mit unrechtmäßigen Gebühren ab.

Ärger mit Telefon-Betrugsmasche © auremar, Fotolia.com

AK warnt vor Telefon-Betrugsmasche

Wenn Sie telefonisch aufgefordert werden, unbekannte Kosten zu begleichen, beenden Sie das Gespräch. Leisten Sie keinesfalls Zahlungen!

Frau blickt auf's Handy © Benicce, fotolia.com

AK Erfolg gegen Hutchison Drei

Die Erhöhung der Grundentgelte bei 2 Tarifen ist unzulässig. Hier gibt's den Musterbrief, mit dem Sie zu viel bezahlte Entgelte zurückfordern können.

Phishing © ronniechua, Fotolia.com

Phising-Mail verspricht Steuerrückerstattung

Achtung Betrug! Geben Sie keinesfalls Ihre persönlichen Daten preis.

Teenager sitzt mit Laptop auf der Couch © Photographee.eu, Fotolia.com

Abzocke über falsche Facebook-Profile

Über falsche Facebook-Profile und Freundschaftsanfragen erschleichen sich Betrüger die Daten von Handybesitzern und buchen Geld ab.

Gepäckstück am Förderband des Flughafens © lightpoet, Fotolia.com

Unzulässige Klauseln bei BD24 Berlin Direkt

Die AK hat Klauseln des deutschen Reiseversicherers BD24 beanstandet und Recht bekommen. Konsumenten können ihr Geld zurückverlangen.

Jugendliche sitzt geschockt vor einem Laptop © bilderbox, Fotolia.com

AK warnt vor luxstyle.at

Fügt man Produkt zum Warenkorb hinzu, kommt es ungewollt zum „Kauf“

Entsetzt über falsches Inkasso-Schreiben © stokkete, Fotolia

Inkasso-Betrug: Gefälschte Mahnschreiben im Umlauf

Inkasso-Betrug: Mahnschreiben ignorieren und auf keinen Fall einzahlen.

Kreditkarte, buchung © fotolia, fotolia

Abzocke durch falsche Kreditkarten-Unternehmen

AK-Experten raten: Unter keinen Umständen Links anklicken und E-Mails gleich löschen!

Mann steht im Geldregen © lassedesignen , Fotolia.com

"Sie haben gewonnen - geben Sie uns Geld!"

AK KonsumentenschützerInnen warnen vor dem "Euromillionen-Trick", mit dem Betrüger abcashen wollen. Woran Sie Abzocke-Versuche erkennen.

Internetfalle © olly, Fotolia

Internetabzocke auf Habibi.de

Das arabische Wort "habibi" heißt der "Geliebte" - der Name trügt allerdings. Der Premiumzugang für die Schnäppchen ist ein 100-Euro-Abo pro Jahr.

Schlüsseldienst © Dan Race, Fotolia.com

AK warnt vor dubiosen Schlüsselnotdiensten im Web

Unternehmen mit Privatadressen in Deutschland bieten ihre Leistungen zu völlig überteuerten Preisen an.

KundInnen, denen seit dem Inkraftreten des ZaDiG (01.11.2009) ein Sperrentgelt verrechnet worden ist, können dieses von der Bank bzw dem Kreditkartenunternehmen zurückfordern. © wildworx, Fotolia

AK-Erfolg gegen BAWAG PSK

Bei Sperre der Bankomat- und der Kreditkarte darf kein Sperrentgelt in Rechnung gestellt werden. Einen Musterbrief zur Rückforderung finden Sie hier.

Dachreinigung © Marina Lohrbach, Fotolia.com

AK warnt vor fragwürdiger Dachreinigung

Deutsche Firma bietet derzeit in Kärnten Dachreinigung von Einfamilienhäusern an. AK warnt: Das Angebot ist völlig überteuert!

Junge Frau hält voller Freude Geldscheine in der Hand. © Robert Kneschke, fotolia.com

Schmähs mit Werbefahrten

Un­se­riö­se Firmen finden Sie unter www.haen­de­weg­von­wer­be­fahr­ten.at.

Sportlerinnen beim Training © Robert Kneschke, fotolia.com

Fitnessstudio-Verträge nun „abgespeckt“

Die Arbeiterkammer klagte drei ge­set­zwi­d­ri­ge Klau­seln beim Obers­ten Ge­richts­hof ein - mit Erfolg.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK