20.12.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Abzocke mit PayPal-Trick

Eine Kärntnerin wurde bei Autoverkauf im Internet um 700 Euro betrogen. Falsche E-Mails der Betrüger werden immer raffinierter und sind kaum von Originalen zu unterscheiden. Die AK rät: „E-Mail-Absenderadressen kontrollieren und bei Unsicherheiten direkt mit dem Unternehmen in Kontakt treten.“

Der Verkauf eines KFZ auf diversen Online-Plattformen ist täglicher Alltag. Das dachte sich auch eine Kärntnerin, die ihr Fahrzeug auf einer dieser Plattformen zum Verkauf anbot. Ein Käufer aus dem Ausland meldete sich. Mittels persönlicher E-Mail gab der vermeintliche Online-Betrüger an, das Fahrzeug nur mit PayPal bezahlen zu können. Die Kärntnerin akzeptierte die PayPal-Zahlung. In der Folge erreichte die Verkäuferin eine gefälschte PayPal-Nachricht per E-Mail, in der der Geldtransfer bestätigt wurde. 

In der Nachricht wird vorgegeben, dass der Kaufpreis und darüber hinaus noch zusätzliches Geld für einen Transporteur bezahlt wurde. Dieses Transportgeld soll – wie in der E-Mail beschrieben – an ein Transportunternehmen via Bargeldtransfer der Western Union überwiesen werden. „Leider hat die Kärntnerin das Geld an den vorgetäuschten Transporteur überwiesen“, sagt AK-Konsumentenschützerin Daniela Seiß und bekräftigt: „Der Schaden beläuft sich auf über 700 Euro.“

Auffällige Absenderadressen

„Besondere Vorsicht ist bei Verkäufen ins Ausland geboten“, so Seiß und erklärt: „Eine holprige Schreibweise und eine auffällige Absenderadresse sind Anhaltspunkt dafür, dass es sich um Fake-E-Mails handelt.“ Bei Unsicherheiten kann direkt telefonisch mit dem echten Unternehmen Kontakt aufgenommen werden. „Ist das Geld bereits überwiesen, sollten Betroffene eine Betrugsanzeige erstatten“, rät Seiß.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK