Eigene Wohn­ung - Eigene Kosten

Für alle – egal wie viel man verdient – ist die Miete ein großer Posten im monatlichen Budget.

Deshalb sollte man sich schon vor der Wohnungssuche genau überlegen, was man dafür ausgeben kann, ohne auf allzu viel verzichten zu müssen.

Der Mietmarkt

Miete ist nicht gleich Miete. Ihre Höhe hängt von vielen Faktoren ab: vom all­ge­mein­en Wohnungsmarkt, vom Viertel, in dem die Wohnung liegt, und von Zu­stand und Größe des Objekts. Wenn du viele Inserate liest und dir Wohnungen an­schaust, bekommst du schnell ein gutes Gefühl für die aktuelle Lage. Zu­sätz­lich kannst du dich bei den Mietervereinigungen beraten lassen.

Was kommt neben der Miete noch auf dich zu?

Die Miete wird einen erheblichen Teil deiner monatlichen Ausgaben aus­mach­en, aber sie ist nicht alles. Mehr als ein Drittel solltest du dafür nicht einplanen.

Tipp

Achte auch darauf, was alles in der Miete enthalten ist, die Du an die Hausverwaltung bezahlen sollst. Manchmal, z. B. wenn es im Haus eine Zentralheizung gibt, sind die Warmwasser- und Heizkosten schon bei der Bruttomiete dabei. Manchmal kommen sie noch extra dazu. Schau genau hin! Eine höhere Bruttomiete inklusive Heizung kann billiger sein als eine niedrigere, bei der die Heizkosten extra zu bezahlen sind. Strom, Alltägliches und andere Zahlungen kommen jedenfalls noch auf dich zu.

Ein Kostenüberblick

  • Einmalige Ausgaben: Provision, Kaution, Möbel, Elektrogeräte, Ge­brauchs­gegen­stände wie Töpfe und Geschirr, Wohnaccessoires, z. B. Pflanzen, De­koration, Mistkübel
  • Strom: Dein eigener Verbrauch in deiner Wohnung. Der allgemeine Strom­ver­brauch, z. B. die Beleuchtung im Stiegenhaus, ist Teil deiner Monats­miete.
  • Lebenshaltungskosten: Alles, was deinen Alltag ausmacht, also Lebens­mittel, Kleidung, Kosmetik, Ausgehen, Freunde treffen, Freizeitgestaltung, Hobbys, Handy, Internet, Reisen ...
  • Kleiner Tipp: Falls du noch nicht genau weißt, wie viel das im Monat ist, schrei­be einfach alle deine Ausgaben auf. Nach zwei bis drei Monaten siehst du schon, wie viel du brauchst und wo du vielleicht sparen könntest.
  • Schule/Lehre/Uni: Arbeitsgeräte wie Laptop/Computer, Drucker, Festplatten;
    Papier und Schreibzeug, Bücher, möglicherweise Gebühren, Aus­lands­auf­ent­halte, Exkursionen ...
  • Mobilität: gegebenenfalls Benzinkosten, Steuer, Reparatur und Stellplatz für dein Auto, Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Versicherungen: Prämien für Haushaltsversicherung, Krankenversicherung, Unfallversicherung, gegebenenfalls Kfz-Versicherung

Kontakt

Konsumentenschutz
Tel. : 050 477-2001
E-Mail: mietrecht@akktn.at

Musterbriefe

Unsere Vorlagen für Ihre Korrespondenz.

  • © 2018 AK Kärnten | Bahnhofplatz 3 9021 Klagenfurt am Wörthersee, +43 50 477

  • Datenschutz
  • Impressum